• English
  • Deutsch
  • Русский

Tony Parsons. One for My Baby

I habe entschieden, vor der Liste, die meine Bekannten gewährte, zurückzuweichen und kaufte ein Roman derselbe Autor – “One for My Baby”.

Man muß sagen, daß der Text weich und fließend ist. Das Buch wird ohne ernsthafte emotionale Überspanntheit gelesen. Das Sujet hat solche Details, über denen ich mich angenehm erinnere.

Es hat mir lebensvolle und ehrliche Beschreibung von London gefallt. Alles, was ist in facto – ohne unnötige Ausschmückung.

Die Hauptperson des Romans hört die Musik von Frank Sinatra, sie hilft ihm, sie stimmt emotional. Die warmen Erinnerungen sind mit ihr aus von Kind auf verbunden. Es wurde einen Eindruck ehrlich gemacht, ich halte mit nicht hinterm Berge, ich habe über solche Musik nicht gehört. Jetzt will ich ein Paar der Alben dieses Musikanten kaufen.

Ich will über dem Sujet vorsätzlich nicht schreiben, weil einige Details aus dem Buch gefallen.

Mikhail Barshevsky. Autor

Ehrlich gesagt, die Anfang ist nach meiner Meinung sehr seltsam, langweilig und unverständlich, aber du ließt selbstvergessen irgendwo nach der vierzigsten Seite. Ist es seltsamerweise? Mehr als…

Ich gestehe ein, ich wartete vom Barshevsky den Text “schwerer”. Die Information über dieser Person hat mir eingeflößt, daß es etwas toll intellektuell wird. Aber immerhin wurde das Buch in einem Zug gelesen. Merkwürdig, aber keine Seite wurde ausgezeichnet, ich mache es gewöhnlich. Wohl, es ist alles. Gerade sind hier solche seltsame (nicht schlecht und nicht gut) Empfindungen.

 
Copyright 2008-2017, pererva production